Mittwoch, 31. Dezember 2008

"Soll ich jetzt den Knaller zünden?"

"Zünd den Knaller!"
"Irre!!!"

Für alle Hosen-Fans: das ist ein Ärzte-Zitat, das wir bei der Knallerei um 0:00 immer fliegen lassen. 

Das ist er also, der letzte Beitrag in 2008. 2009 kann ja nur gut werden. Es warten ein Thailand-Urlaub, ein Depeche Mode-Konzert, evtl. noch Rock am Ring und Dimebag als Kanzlerin. Ach ja, und ein neues Auto. 

Bisher fahren wir den Mini Cooper S meines Freundes. Der ist im März fällig. Entweder weiter finanzieren oder abgeben. Er hat sich fürs Abgeben entschieden - schweren Herzens, denn der S ist echt die geilste Karre, die ich bisher gefahren bin und fährt sich wie ein Go-Cart - nur eben mit knapp 170 PS :-D

Aber jetzt noch so viel Knete für ein Auto mit fast 100.000 km hinzulegen, wäre dumm. Nach mittlerweile Monaten des Überlegens, was für ein Auto wir uns (nun zusammen) zulegen sollen (vernünftig, gebraucht, schnell abbezahlbar, Kombi? usw.), sind wir wieder bei einem Mini gelandet. Gefällt uns einfach zu gut. Muss ja kein S sein. Ein Cooper mit 115 PS tut es auch. Wir werden dann in zwei Monaten schamlos die schlechte Situation der Autohändler ausnutzen und uns einen schönen, günstigen, gebrauchten Cooper aussuchen. Unsere Eltern werden wahrscheinlich sagen: "Da passt aber kein Kinderwagen in den Kofferraum!", aber das kann uns erstmal noch egal sein :-D

Ich wünsche euch allen viel Glück, Geld und Sex im neuen Jahr! Lasst es krachen!

Eure Frau Schmidt


Sonntag, 28. Dezember 2008

Get the party started

So, das war sie, unsere Party anlässlich unseres 30. Geburtstages und dem 15-Jahre-Beste-Freundinnen-Jubiläum.

Ann von Neben und Frau Schmidt hatten einen sehr, sehr lustigen Abend. Am meisten haben wir uns gefreut, dass bis auf wenige Ausnahmen wirklich alle unsere Freunde da waren. 

Für mich persönlich waren meine Geschwister und die ganze dazu gehörige Truppe von verrückten, besten Freunden, meine Mädels aus Kunsthochschul- und Diplom-Zeiten, der beste und längste Schulfreund und eine nicht geringe Anzahl von weiteren allerbesten Freunden, die teilweise auch Arbeitskollegen sind, Grund genug, eine Party zu veranstalten. Ich hab mich riesig gefreut, dass ihr alle da wart! Bessere Freunde kann man sich nicht wünschen! Blöd ist nur, dass man sich nicht teilen kann und immer das Gefühl hat, dass irgend jemand zu kurz kommt.

Einige hatten auch eine Pornobrille dabei, sehr schön. :-) Einer hat sich sogar extra einen Pornobalken wachsen lassen! Sehr geil! Passend zu den Pornobrillen haben wir uralte Porno-Zeichentrickfilme mit dem Beamer an die Wand projeziert (Ui, so viel Porno, das gibt jetzt wieder Klick auf mein Blog...). 

Neben vielen anderen tollen Geschenken habe ich von der eben erwähnten verrückten Truppe um meine Geschwister eine Karte für die Depeche Mode Tour 2009 in Frankfurt geschenkt bekommen. Der Kracher! Das letzte Mal war ich auf der Exciter Tour! Das ist ja schon ... lange her! Da freu ich mich schon wie ein Schnitzel drauf! Vielen Dank!

Einen Kater hab ich übrigens nicht - ich bin gar nicht dazu gekommen, viel zu trinken. Ganze zwei Wodka-Lemon, 2 Jägermeister und 2 Tequila hab ich geschafft. Also quasi nix. Leider war ich erkältet und bin es immer noch - Aspirin Complex hat mich aber durch die Nacht gerettet. Natürlich war das Vorbereiten einer Party, das Feiern einer Party und das Aufräumen nach einer Party nicht unbedingt förderlich für meine Gesundheit, aber es ist nur eine Erkältung und keine Grippe und es hat sich gelohnt.

Heute Nacht wird erstmal ausgeschlafen. Hier noch ein Foto von mir mit Pornobrille und "Magnum, P.I."-T-Shirt. :-) In meiner Hand ein paar Fotos, die ich mit meiner Polaroid gemacht hab und die echt genial geworden sind. So richtig retro. 


Samstag, 27. Dezember 2008

Wintersonne

Frau Schmidt genießt den kleinen Fleck Wintersonne auf dem Teppich




Dienstag, 23. Dezember 2008

Kamera zu Weihnachten

Heute muss ich eigentlich nur den Beitrag von Wovvbagger zu LOST verlinken. So. Fertsch. Und lustig.

Außerdem haben wir uns dazu entschlossen, uns eine Kompakt-Kamera der gehobeneren Klasse zuzulegen. Natürlich hätte ich gerne eine schöne, neue, tolle Spiegelreflex... Ich hab noch eine analoge von meinem Papi mit drei tollen Objektiven... Aber wenn, dann sollte das kein Preis-/Leistungs-Kompromiss mit einem schlechten Zoom-Objektiv sein. Dann wäre das ein Body, mindestens ein 50 mm und ein Tele, ein Batteriegriff und ein Blitz. Da ist man schnell bei 2000 Euro. Und das ist mir im Moment einfach zu teuer, zumal ich zur Zeit irgendwie keinen Nerv habe, auch mal rauszugehen und zu fotografieren. 

Das zweite Argument ist der Urlaub. Wenn ich als Rucksacktouri unterwegs bin, schleppe ich weder eine analoge noch eine digitale Spiegelreflex mit Zubehör mit mir rum. Bisher hatten sowohl mein Freund als auch ich jeweils eine 3 Megapixel-Kamera, die beide etwa 5 Jahre alt sind. Beides nicht mehr wirklich zeitgemäß, auch wenn die Fotos beider Kameras für 10x15 Abzüge ausreichen. 

Jetzt ist es eine Panasonic Lumix LX3 geworden - mit einem super lichtstarken Objektiv, Blitzschuh zum Nachrüsten und der Möglichkeit, Weitwinkel- oder Tele-Linsen anzubringen. Auf der Hochzeit unseres Freundes und Trainers, einem Profifotografen, hatten wir Gelegenheit, das gute Stück zu testen und sie wurde auch vom Fachmann, der sich die Kamera für den Privatgebrauch zugelegt hat, euphorisch empfohlen. Trotzdem ist das Handbuch nicht unwesentlich dünner als das einer Spiegelreflex und selbst als einigermaßen versierter Hobbyfotograf braucht man einige Zeit, um sich an das Gerät zu gewöhnen. 

Ich liebe die Kamera jetzt schon und ich bin sicher, dass das kein Fehlkauf war. 

Ich wünsche euch allen schon mal schöne Weihnachten, fresst nicht zu viel! Bis nach den Feiertagen!

Sonntag, 21. Dezember 2008

Günstig gen Osten und haarige Russen

Nachdem sich die Lage in den letzten Tagen und Wochen in Thailand eher verbessert als verschlechtert hat und das Auswärtige Amt sich auch nicht gegen einen Thailand-Urlaub ausspricht, ist unsere Thailand-Reise nun doch so gut wie sicher. 

Wenn alles so bleibt und nicht noch was dazwischen kommt, werden wir in den nächsten Tagen den dank der Touri-Flaute nun um 300 Euro billigeren Flug (juhuu) buchen und uns im März für mindestens drei Wochen von trübem Regenwetter ins sonnige Thailand verabschieden. Mit dem Rucksack werden wir uns von Bangkok mit dem Zug in den Norden aufmachen und nach einer Besichtigungstour und einem Inlandsflug noch Station auf einer oder mehreren Inseln Station machen. 

Wir waren beide noch nie in Asien und freuen uns wie ein Schnitzel auf unseren Urlaub!

Jetzt ist aber erst mal Weihnachtsurlaub angesagt - im Büro bin ich erst wieder am 5.1..
Deswegen gibts in der nächsten Zeit evtl. den einen anderen Post oder Comment weniger - oder mehr, mal sehen. :-)

Nachdem wir uns gestern den ersten Teil "Herr der Ringe" mal wieder angeschaut haben (spätestens zu Weihnachten muss das immer mal wieder sein), haben wir uns danach noch den Kampf Valuev - Holyfield angeschaut. Nachdem man beim letzten Klitschko-Kampf schon nach ca. 5 Sekunden schon gewusst hat: das wird nix - war hier klar, dass das in jedem Fall spannender wird. Also es passiert ja selten, dass ich mal einem Amerikaner beihalte, aber in dem Fall war das klar. 

Eigentlich kann einem der Valuev ja schon fast leid tun, aber er kann halt einfach nicht wirklich gut boxen. Das Spannende ist, dass es immer wieder jemanden gibt, der sich an den ran traut. Das ist jetzt natürlich kein Vergleich, aber wir haben im Training auch jemanden, der groß ist und super lange Arme hat. Im Sparring hat man es echt schwer mit ihm, obwohl er weniger Kondition hat, langsam ist und auch nicht unbedingt in Form (kein Vorwurf, ist auch nicht mehr der Jüngste, muss oft zum Schichtdienst - jeder, wie er kann!), muss man sich da echt anstrengen, um an den Armen vorbei Treffer zu landen.

Schade, dass Holyfield es nicht geschafft hat. War ja echt knapp. Der Kracher war der Trainer von Valuev, der, wenn er vor dem sitzenden Valuev stand, wie ein Frodo vor Gandalf gewirkt hat. Dem Typen passt echt mal grade eben so eine Schirmmütze... :-D

Grüße an der Stelle an die neue Leserin Evolution aus dem wundervollen Berlin, wo ich schon viiiieel zu lange nicht mehr war... :-(

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Dies und Das

Mhh, dafür könnt ich eigentlich mal ein eigenes Label erstellen... Also:
  • Die Geburtstagsvorbereitungen laufen. The Big Party. Und warum das so gut funktioniert, könnt ihr bei Ann von Neben nachlesen. Die ist noch U30, wird aber auch ab und zu noch nach dem Ausweis gefragt. Gestern waren wir einkaufen und haben trotz Metro unglaublich viel Geld für Alkohol ausgegeben. T minus 10.
  • Die Fox Force Five Next Generation war gerade inkl. Chef und einem Gast (der geheimnisvolle Asiate) im Chinarestaurant Mittagsbuffet fressen essen. Jetzt platze ich fast. Heut verklopp ich keinen mehr, würde Dimebag jetzt sagen ;-)
  • Noch einen Tag dann hab ich Urlaub.
  • Der Chef der FFFNG hat mit mir seinen obligatorischen, vorweihnachtlichen Irish Coffee geteilt. Bin am überlegen, ob ich mir Alkohol in einer kleinen Papiertüte mitbringe und den immer in meinen Kaffee kippe.
  • Jamez' neues Lieblingswort ist "Glossy".
  • Slowman hatte heute in seinem Glückskeks Folgendes stehen: "You are a bundle of energy and always on the go". Hallo? Das kann nur ein Ironischer Glückskeks gewesen sein, immerhin ist er Slowman.
  • Die Lehrerin, die unter uns wohnt, ist so verpeilt, dass sie gestern nachmittag beim Aufschließen der Wohnungstür ihre Tasche hat draußen stehen lassen und die stand auch wahrscheinlich die ganze Nacht da. Zumindest bis 22:30, da war ich das letzte Mal im Treppenhaus. Wenn das mal keine personifizierte Lehrerein ist, mit so ner Tasche:
    Also der müsste ich eigentlich einen eigenen Post hier im Blog widmen. Die ist zu dumm um aus dem Bus zu winken. Mehr Lehrer kann man gar nicht sein. Es gibt auch gute und nette Lehrer, selten, aber es gibt sie. Die gehört nicht dazu.
  • Ich hab zwei Leute neu mit LOST infiziert. Die Symptome sind immer die gleichen:
    • Starke anfängliche Skepsis.
    • Lange Inkubationszeit von mehreren Tagen oder sogar Wochen, bis sie mal anfangen zu kucken.
    • Die ersten Symptome treten erst nach etwa 5 Folgen auf.
    • Spätestens nach Folge 11 der ersten Staffel ist ein Suchtverhalten deutlich erkennbar.
    • Große Euphorie, starkes Mitteilungsbedürfnis und Ringe unter den Augen durch den Schlafentzug lassen erfahrene LOST-Kucker (>4. Staffel) den frisch Infizierten gleich erkennen.
    • Mit dem Ende der ersten Staffel ist ein Entzug nicht mehr möglich. Der Infizierte tut alles, um an die nächste Folge zu kommen.
  • Morgen steht noch ein Jahresabschluss-Weihnachtsmarkt-/Kneipenbesuch der FFFNG und dem geheimnisvollen Asiaten an, bevor einige von uns bis nächsten Jahr in den Urlaub verschwinden.

Dienstag, 16. Dezember 2008

Neulich aufm LIDL-Parkplatz.

Bilder von der Weihnachtsfeier gibts beim Jamez - von mir gibts nur das:

Hässlicher, kleiner Hund. Hatte Angst vor mir.

Montag, 15. Dezember 2008

Rückblick aufs Wochenende und auf in die nächsten 30 Jahre!

So, jetzt bin ich also 30. Super - ich fühl mich immer noch wie 25. Und um das zu bestätigen, hatte das Universum am Freitag noch eine ganz tolle Überraschung für mich. Ich wollte noch schnell einen Tippschein holen und komme in diesen Laden rein. Der Typ (ca. 60) will wissen, was er für mich tun kann.

Ich: "Einmal den Lottoschein hier für morgen..."
Lottoladen-/Reisebüro-/Tabakwaren-/Zeitschriften-Verkäufer: "Wie alt sind Sie denn?"
Ich: "Oh, das schmeichelt mir aber jetzt. Ich werde die Tage 30!"

Daraufhin hat er sich mindestens 20x entschuldigt, meinen Auweis wollte er auch nicht sehen :-D und hat sich wild versucht rauszureden. Sogar beim Rausgehen meinte er noch: "Tut mir leid, war nicht so gemeint!"

Ob ich das jetzt wirklich so positiv sehen soll... Ich meine - 18! So jung will ich gar nicht mehr sein! Andererseits sehen die ganzen 16jährigen Hühner ja heute schon aus wie 30. Der arme Kerl. Naja, nehmen wir es einfach mal als Kompliment und als Tatsache, dass ich zumindest wesentlich jünger aussehe als 30. :-D

Das Wochenende hab ich auf der Couch verbracht, nachdem ich am Freitag nach der Weihnachtsfeier noch auf einer Hochzeit eingeladen war, hab ich am Samstag entsprechend lange geschlafen. Das obligatorische Weihnachtsessen mit Onkel, Tante, Geschwistern und meinem Freund und dem Freund meiner Schwester mussten wir aufgrund einer bösen Magenverstimmung meines Onkels leider absagen. Da wäre thailändisches Esses sicher nicht förderlich gewesen...

Aber es ist ja nicht so, als hätte ich auf der Weihnachtsfeier und der anschließenden Hochzeit (der Bräutigam (und unser Trainer) ist Italiener, dementsprechend supalekka war auch das Buffet) nicht schon genug gefressen. Die Weihnachtsfeier war übrigens trotz der kurzfristig gebuchten Location (V.I.P.-Zelt des 1. FC Saarbrücken (das haben sie sicher angeschafft, als sie noch in der Bundesliga gespielt haben...)), die uns überwiegend kalte Füße beschwert hat, sehr lustig.

Neue Wortkreation vom Chef der "Fox Force Five Next Generation": "Ganzjahreshübsch". Das sind die Leute, die sich nicht für die Weihnachtsfeier aufbrezeln ohne Ende, weil sie nämlich das ganze Jahr über so gut aussehen, dass sie für besondere Anlässe gar nichts mehr tun müssen :-D

Freitag, 12. Dezember 2008

T minus 40...

... bis zur 5. Staffel. Bis dahin trinke ich genüsslich meinen Kaffee aus meiner neuen Tasse:



Donnerstag, 11. Dezember 2008

"Wie kann man nur so hässlich sein"

Definitiv eine der lustigsten Folgen von "Sinnlos im Weltraum"! Meiner Meinung nach zumindest. Hier passt einfach die Synchronisation perfekt. Genial.

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Saurons Mund...

Heut dürft ihr Bilder kucken.
Ich hab ja welche von der Prüfung versprochen.

Leider sehen die im Nachhinein immer völlig unspektakulär aus und wahrscheinlich denkt man: das soll jetzt ne Kampfkunst sein? Wenn man sich selber drei Stunden lang verausgabt hat, dann ist man irgendwie immer enttäuscht von den Fotos. Aber das geht natürlich alles mit nahezu Lichtgeschwindigkeit ab ;-) und deswegen ist das Fotografieren auch schwierig, denke ich. Vor allem mit semi-professionellen Kameras, bzw. Blitzgeräten.

Bei Tritten oder Schlägen hängen Arme und Beine irgendwo in der Luft und auf allen anderen Bilder hat man irgendwelche Körperteile und Gesichtszüge groteskt verzerrt.

Das hier sind noch die besten:

Festlegetechnik nach durchgeführtem Hebel

Ahem. Da ringe ich gerade Jesus nieder. Das war "Freie Anwendungsform im Bereich Wurf- und Bodentechniken". Dimebag kennt das sicher :-D
Warum Jesus? Na kuck mal aufs Bild. Außerdem konnte sich eh keiner seinen Namen merken. Das ist hier ein Kampf in dieser Disziplin, das heißt, beide werden bewertet, beide sind aktiv. Das geschulte Judo-Auge von Dimebag wird NATÜRLICH erkennen, dass Jesus hier keine Chance hatte und ich gerade dabei bin, in einen Haltegriff mit Armstreckhebel über mein Bein zu schlüpfen. Und da das Böse immer siegt, hatte er wirklich nix gegen mich drin. Muhahaha.

Ich hab natürlich nur die spektakulären rausgesucht. Das war "Freie Selbstverteidigung mit dem Stock" (der ist in meiner Hand, sieht man hier nicht). Jetzt mal als Beispiel: hier war das so, dass der Angreifer mich mit beiden Händen würgt, ich ihm mit dem Stock, den ich quer vor mir in beiden Händen halte, erst von oben in die Armbeugen und dann ins Gesicht kloppe. Spätestens mit dem Stock im Gesicht lässt er dann los und ich kann mit einem Tritt abschließen. Das ist dann das, was man auf dem Foto sieht.

Handdrehbeugehebel. Leider kann ich mir immer noch nicht alle japanischen Namen merken. Wird mal langsam Zeit.

Hüftfegen. Ich hätte ja noch den Fußstoß gezeigt, aber der war nicht so gut gelungen :-(
Ich zeig ja hier nur die guten Sachen.

Armestreckhebel am Boden

Würgen mit Gegendruck (glaub ich jedenfalls, dass es so heißt *grübel* da würd ich jetzt dumm da stehen, wenn mich der Prüfer jetzt fragen würde...) als "Festlegetechnik bei gegnerischer Bauchlage". Alles immer sehr theoretisch in der Prüfung. Aber muss halt, wie soll man es sonst abfragen.

...

So, warum Saurons Mund? Na das sagt mein Freund immer, wenn ich im Blutrausch mein Gesicht bis zur Unkenntlichkeit verzerre... Saurons Mund ist den Herr der Ringe Special Edition-Kuckern sicher ein Begriff. Er reitet vor das Schwarze Tor und überbringt eine Nachricht von Sauron an Aragorns Armee. Man sieht nur seinen fiesen Mund, der Rest des Gesichtes wird von einem Helm verdeckt. Also der is echt übel, der Typ. Leider muss ich sagen: mein Freund hat Recht... und die sind noch harmlos, es gibt Fotos, da kuck ich... alter Schwede, da hab ich vor mir selber Angst :-D

Wie das aussieht.. *koppschüttel* Und jetzt der Kracher:


Einer der Prüfer lässt meistens gleich zu Beginn alle möglichen Atemi-, also Schlag- und Tritt-Techniken an einer Pratze demonstrieren. Darf er, theoretisch kann er alles abfragen, was man bisher in den früheren Prüfungen zeigen musste. Naja und hier bin ich grade dabei, zu einem Ellbogenschlag von oben auszuholen. Das sieht echt so bescheuert aus... LOL. aber ich glaub, in den meisten Fällen ist das einfach auch die Anstrengung in dem Moment, wenn man das alles einigermaßen dynamisch durchziehen will, ist man auch nach einer Minute Pratze bearbeiten total im Sack.

Was noch fehlt, ist das obligatorische Gruppenfoto mit neuem, blauen Gürtel. Dafür hier das Abgrüßen:

So. Fertsch.
Sensei ni re.

@Dimebag: jetzt ist mir auch klar, warum du immer jeden verkloppen willst. Du hast auch mal Kampfsport gemacht. ICH FÜHLE GENAU SO! :-D

Montag, 8. Dezember 2008

Get the bloody Stöckchen!

Ich lese... schneller als mein Schatten.
Ich trage... nie Make-Up (igitt)
Ich habe... Knubbelzehen.
Ich höre... Stimmen in meinem Kopf.
Ich trinke... am liebsten Kaffee. Viel Kaffee. Aber nur guten Kaffee.
Ich esse... viel zu schnell.
Ich stehe... drauf, wenn ich vom Klo komme und das Essen wartet bereits auf mich...
Ich gehe... wie ein Ägypter.
Ich lache... am liebsten über schwarzen Humor.
Ich sehe... nur gut mit Kontaktlinsen.
Ich mag... Apple. :-D
Ich schreibe... ungefähr 10x so schnell mit der Tastatur als von Hand.
Ich weiß... jetzt alles über Magnum, P.I.
Ich möchte... ein eigenes Dojo in meinem eigenen Haus

Freitag, 5. Dezember 2008

Die spinnen, die Franzosen

Am besten mit Ton und bis zum Schluss kucken :-)

Donnerstag, 4. Dezember 2008

I'm hungry...

Also wenn du sowas auf dich zukommen siehst, dann siehst du wirklich dein Leben an deinem inneren Auge vorbeiziehen...

www.spiegel.de/video/video-42206.html

Leider kein Einbetten möglich...

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Dies und Das

1. Ich hab immer noch keine Bilder von der Prüfung, weiß aber, dass man auf einem Bild sieht, wie mein Arsch die Hose meines Gi frisst... Passiert eben im Eifer des Gefechtes. Ich hoffe, das stellen sie nicht online. Bisher konnte ich auch meinen neuen Gürtel noch nicht stolz wie Oskar im Training spazieren tragen, da ich es gestern wegen "Teamday" ( = bezahltes Besäufnis mit der Abteilung) hab ausfallen lassen. Also erst morgen. Und in dem Zeitungsartikel, der hier in unseren Käseblättern erscheint, wird drin stehen: "...erreichte Frau Schmidt mit einer guten Leistung den 2. Kyu (blauen Gürtel)." Na toll, das klingt so wie: "Sie war stehts bemüht". War vom Autor nicht so gemeint und ich konnte es für die Tageszeitung noch ändern. Für die anderen wars zu spät. Naja, was solls.

2. Heute morgen hab ich mich durch zentimeterhohen Schnee in meinen Winterstiefeln, die so aussehen wie die von Lara Croft, zum Bahnhof gekämpft, weil ich dachte, ich nehm den Zug (Bahnhof ist gleich um die Ecke) und spar mir das obligatorische Verkehrschaos. Kaum drei Stationen weiter: kein Schnee mehr weit und breit und in Saarbrücken: Regen. Jetzt hock ich hier mit den Tretern.

3. Die echte Frau Schmidt, also mein Kaninchen, hat endlich ihr Fell gewechselt und man kann sie wieder knuddeln und kraulen, ohne danach wie eine Katze Fellknäule zu erbrechen, die man beim Streicheln eingeatmet hat.

4. Das Gummihuhn muss noch versteckt werden. Da ich ja gerade im Magnum-Revival-Fieber bin, hab ich ein kleines Gummihuhn gekauft. Das hab ich zufällig in der Tierfutter-Ecke im Supermarkt entdeckt und mich totgelacht, weil Magnum ja als Running-Gag ein Gummihuhn im Schrank hat, das er mitnimmt, wenn er auswärts schläft und das in fast jeder Folge irgendwo rumliegt. Wie z.B. auch die Gorilla-Maske im Schrank. Jedenfalls hab ich es gekauft und meinem Freund in den Schrank gelegt. Hab mir fast in die Hose gemacht vor Lachen. Und seitdem verstecken wir uns abwechselnd das Gummihuhn. Und jetzt bin ich dran, denn er hat mir das Huhn in meinen Kopfkissenbezug gesteckt und ich hab fast einen Herzinfarkt bekommen, als ich mich ins Bett gelegt hat und das Ding hat gequietscht. Hauen konnte ich ihn nicht, da er dienstlich unterwegs ist. Jetzt hab ich noch einen Tag Zeit, mir ein gutes Versteck zu überlegen...

Samstag, 29. November 2008

I did it!

Aus grün macht blau! Und weil ich es jetzt erst mal wieder hinter mir hab, hat auch mein Southpark-Avatar im Profil einen blauen Gürtel und wieder ein lachendes Gesicht.

Der Jamez und die Ann von Neben haben sicher schon seit heute Mittag auf diesen Erfolgs-Post gewartet, denn die können das tägliche "Ich hab schon wieder Training", "Hoffentlich ist die Prüfung bald rum" oder "Mir tut alles weh" bestimmt schon nicht mehr hören.

Also hier ist er nun:

Danke an www.sp-studio.de

Dieses Mal bin ich sogar recht zufrieden: ich hatte keine größeren Patzer und keine nennenswerten Blackouts. Der Technikteil hat gut geklappt, nur bei der Waffenwabwehr hab ich ein bisschen "gefuddelt", wie der Saarländer sagt. So 100%ig wie im Training klappt das in der Prüfung wegen Nervosität und relativ unbekannter Partner eh nie.

Aber ich wurde auch gelobt von den Prüfern und meinen Trainer und wenn die das so sagen, dann meinen die das auch so. Die sagen einem nämlich schonungslos, wenn das nicht der Fall war ;-)

So, Fotos gibts evtl. später noch. Bin platt und hau mich jetzt wieder auf die Couch. Morgen früh schauen wir uns dann noch die Dan-, also Schwarzgurt-Prüfung von zwei Vereinskollegen an.

Freitag, 28. November 2008

Besser spät...

... als gar nicht. Also Rock am Ring is ja schon bissl was her. So ... ein halbes Jahr fast. Und irgendwie lagen die Fotos die ganze Zeit auf der Festplatte des Fotografen. Er ist viel beschäftigt, ich bin viel beschäftigt und irgendwie haben wir es nie geschafft, die Fotos mal auszutauschen. Mit der letzten Staffel "24" konnte ich dann einen Austausch arrangieren. Dann lagen sie nochmal einige Wochen auf meinem Schreibtisch. Und hier sind nun einige davon. Sehen ja eh immer gleich aus. Bier trinkende Menschen und im Hintergrund Bands, Müll, Bier trinkende Menschen und Zelte. Trotzdem, versprochen ist versprochen:


Das Bild wäre total einfallslos, wenn nicht unten links in der Ecke mein Bruder bierselig in die Sonne blicken würde :-D

Mein Bruder. Seine geliebte Pornobrille hat alle Konzerte und Pogos überlebt, bis ihm am letzten Tag mitten in der Nacht jemand ganz leicht drangestoßen ist. Da war sie kaputt. Die Trauer war groß.

Meine jüngere Schwester, mein Körper-Klon. Naja, unsere Gehirne könnten auch geklont sein. Der Running-Gag: am ersten Tag (da ist man ja noch wohlfrisiert) kam ein Typ, lief vorbei, kuckte ganz euphorisch, ging weiter. Kam wieder zurück. Kuckte noch euphorischer. Freute sich einen Ast und meinte zu meiner Schwester: "Eh, bist du net die von Germany's Next Topmodel?" Meine Schwester ganz entsetzt: "Nein, bin ich ganz sicher NICHT!" (Das Mädel, das er meinte, wurde am Abend vorher zum GNT gewählt und das einzige, was sie mit meiner Schwester gemeinsam hatte, war die Frisur. Meine Schwester sieht natürlich viel besser aus und ist alles, aber keine Tussi, die sich als Model bewerben würde. Anm. der Redaktion). Wir haben uns alle kaputt gelacht, weil der Idiot anscheinend ernsthaft dachte (das konnte man an seiner total-wahnsinnig-ausflippenden-ich-habe-einen-Promi-entdeckt-Art merken, ein gerade frisch gekürtes Topmodel hat nichts besseres zu tun, als am Abend von Heidi Klums After-Show-Party zu fliehen und sich am nächsten Tag Bier saufend am Nürburging auf den Boden zu hocken.

Unsere Spezialität: der Zoolander-Look.

Und da ist es noch, das obligatorische RaR-Bild :-D

Ring 2009 - wir kommen! P.S.: ich hab die besten Geschwister der Welt! :-)

Putzige Monster

Ach, ich LIEBE Animationsfilme! Und hier kommt der nächste (OK, erst kommt mal Madagascar 2, aber DANN!):



"As you can see, he has no brain!"
"Turns out you don't need one!"

:-D

Donnerstag, 27. November 2008

Advent, Advent...

Da krieg ich doch heute ein riesen Paket an meinen Arbeitsplatz geschickt... Hab mich schon gewundert, ich hab ja nix bestellt. Ein Blick auf den Absender verrät: das kommt von einer Agentur, mit der wir zusammenarbeiten.

Beim Auspacken kommen zwei Adventskalender für mich und meinen Arbeitskollegen (wir beide sind in dem Projekt) zum Vorschein. Aber nicht so ein Pappkarton zum An-die-Wand-hängen, sondern ein Zug zum Zusammenbauen mit richtigen kleinen Geschenken drin.

Na also, von wegen Rezession, es gibt auch noch Firmen, die haben Geld für sowas. :-D OK, wir spenden lieber einen großen Betrag, das is ja eigentlich noch besser. Aber vielleicht verschicken die ja Züge UND spenden was. Vielleicht waren wir ja auch der einzige Kunde ;-)

Jedenfalls hab ich mich gefreut, einmal über das Zusammenbauen und dann noch über die Schokolade und das Zeugs. Jetzt hab ich nur ein bisschen Angst, dass die Putzfrauen sich da was weg klauen... :-( Sieht ja schon verlockend aus. Na mein Karate-Tiger wird schon drauf aufpassen:



Donnerstag, 20. November 2008

Dafür krieg ich vier Wochen den Tennisplatz

So, die haben schön auf meinem Desktop geschlummert, falls mir heute nichts einfällt, was sich zu bloggen lohnt. Na, wer erkennt die vier Jungs? :-D









P.S.: Danke wie immer an Zwerg-im-Bikini! http://sp-studio.de

Coole Sache das

Das berühmte "Life"-Magazin hat beschlossen, über die Google-Bildersuche rund 10 Millionen seiner historischen Archivbilder (für den Privatgebrauch kostenlos) und in einer guten Qualität zur Verfügung zu stellen.

Sucht man bei Google in der Bildersuche mit einem source:life vor dem Suchbegriff, werden ausschließlich Life-Fotos angezeigt. Bisher sollen allerdings erst etwa 20% der Bilder verfügbar sein. Natürlich werden die Bilder auch bei einer normalen Bildersuche angezeigt.

Auf jeden Fall eine coole Sache, zumal man sie wirklich auch privat verwenden darf.

Mittwoch, 19. November 2008

Frauen im Tierheim

Aaach, herrlich. Wieder mal herzlich gelacht über den neuen Ulkbär!

Link: Der Ulkbär (89) - Predoullie im Tierheim

Dienstag, 18. November 2008

Besucher des Monats

Ui, welche Ehre: ich bin Besucher des Monats beim Ulkbär! Noch viel lieber wär ich ja mal bei ihm im Studio, aber naja, ich will ja nicht größenwahnsinnig werden... Schön auf dem Teppich bleiben. Ich kann mich ja schlecht mit Madonna oder Justin Timberlake auf eine Stufe stellen.

Jedenfalls bedanke ich mich beim Ulkbär und beim Falk und schicke euch alle nochmal auf http://www.couchkartoffelsalat.de/, um den Ulkbären mit seinen Wettbewerbsfilmen zu unterstützen. Und ganz nebenbei habt ihr auch noch was zu lachen. Und da wir hier viele Freunde aus dem Pott und dem Saarland haben, lernen wir ganz nebenbei noch ein bisschen Säxsch.

Mach weiter so, Ulkbär! Wir, deine Fans, lieben dich!

Montag, 17. November 2008

Noch 65 Tage...

... bis zur neuen Staffel LOST. Diese Zeit lässt sich nun viel besser überbrücken mit meiner neuen Dharma-Tasse aus dem "Schwan". Nachdem ich einmal laut geäußert hatte, dass ich gerne eine Dharma-Tasse hätte, fanden das so viele meiner Arbeitskollegen und Freunde so cool, dass ich jetzt vor kurzem 12 unterschiedliche LOST-Tassen (und eine Apple-Tasse) bestellt hab.



Meine stammt aus der Station "Der Schwan". Leider fehlen noch die drei Panoramatassen mit dem Oceanic-Logo, wovon ein Strich um die Tasse herumgeht und am anderen Ende steht: www.oceanic-air.com - The Island Is Waiting. Laut Hotline-Tante ist die Lieferung noch nicht raus, mal abwarten. Eine davon gehört auch mir, Foto gibts dann.

Mrs. Beckham's Waage

Seit Kurzem gibt es in dem Discounter, zu dem man einmal hin muss, um alles drin zu haben, im Bonusprogramm Artikel eines rennomierten Herstellers von Fliesen, (Bad-)Keramik und allerlei anderem, meist hässlichem Schnickschnack. Die machen auch die Waschbecken, die man in Schlamm tauchen kann und von denen der Dreck abperlt. Der Saarländer wird meist, trotz der nicht immer geschmackvollen und in der Regel überteuerten Produkte, von einem gewissen Lokalpatriotismus gepackt, denn immerhin sitzt der Traditionsbetrieb im schönen Saarland.

Jetzt sehen wir nicht ein, uns von den ersammelten Bonuspunkten 3 Handtücher im Wert von 40 Euro zu einem dann ermäßigten Preis von 10 Euro zu kaufen, wenn wir im tollen blauen Möbelhaus für 10 Euro doppelt so viele Handtücher bekommen. Aber: es gibt auch eine, zugegeben ganz gut aussehende Körperfett-Waage. Die misst nicht nur Körperfett, sondern auch tausend andere Sachen. Und natürlich das Gewicht. Eigentlich haben wir keine Waage, aber ab und zu ist man ja doch neugierig und will prüfen, ob nur schon wieder die Klamotten zu heiß gewaschen wurden oder ob man tatsächlich wieder ein paar Kilo zugelegt hat. Und wenn die normalerweise (angeblich, was aber bei der Firma glaubwürdig klingt) 80 Euro kostet und wir die für 19,90 bekommen, dann kann man da auch mal zuschlagen.

Zuhause gehts dann gleich los. Man muss immer bedenken, dass sich Leute dieses Teil wirklich für 80 Euro kaufen... Es sind keine Batterien im Lieferumfang enthalten. Also mittlerweile hat ja jedes Popelteil Batterien intus! OK, die hat man ja meist auf Vorrat, also Batterien rein und los. Schick sieht sie ja aus... Beim Programmieren der beiden Speicherplätze für unsere Daten stellen wir fest, dass irgendwie die beiden Pfeiltasten vertauscht sind... Mit der nach links gehts vorwärts und mit der nach rechts rückwärts usw. Na ok, man ist ja lernfähig. Ob das auch ein Rentner ist, ist fraglich. Die Einrichtung geht dann noch recht einfach und ein Test zeigt: die Messung funktioniert. Neben dem Gewicht werden Körperfettanteil, Wasseranteil, Muskelanteil, Gewicht der Knochen, Idealgewicht und der geschätzte Kalorienbedarf angezeigt. Dazu noch ein Diagramm, ob man schlank, normal, leicht übergewichtig oder übergewichtig ist. Kann auch sein, dass ich noch was vergessen hab. Wirklich ein Multitalent, diese Waage.

Jetzt is ja das LCD-Display nicht wirklich groß. Diese Werte erscheinen dort in einer unglaublichen Geschwindigkeit. Von oben herab gar nicht zu erkennen, muss man erst mal runtersteigen und sich bücken, um alles lesen zu können. Und schwupps, in der Zeit sind die Angaben auch schon wieder alle verschwunden. Man muss die Waage antippen, kurz warten und dann den Speicherplatz aufrufen. Drückt man nicht schnell genug oder dieser Sensor (Knöpfe gibts nicht) reagiert zu langsam, ruft man den falschen Speicherplatz auf und muss erst mal die Werte der anderen Person über sich ergehen lassen. So, dann erneut aufrufen. Jetzt aber schnell lesen: TBF, was war das noch, ah, ja, Fettanteil. TBM? Ah, ja, Muskeln. Und wo war jetzt nochmal die... Ach, verdammt, schon wieder alles weg.

LEUTE! Sowas erwarte ich von einer 10 Euro Waage aus dem Ramschladen! 80 Euro. Ich geh kaputt.
Mal davon abgesehen verklickert mir das Teil, ich sei leicht übergewichtig. Ahem. Wenn ich richtig reinkneife, find ich vielleicht am Bauch ein kleines bisschen Speck. Ansonsten würde ich mich eher als Sportlich bezeichnen. OK, ich bin schwer, kaum einer mag mir glauben, dass ich über 70 Kilo wiege. 73,5 um genau zu sein. Aber das sollte die Waage dann auch merken, wenn sie schon Knochen und Muskelmasse messen kann. Sie empfiehlt: Idealgewicht: 59 Kilo. Alter Schwede, dann würde ich ja aussehen wie... Victoria Beckham halt. Das sind fast 15 Kilo! Wo bitte, sollen die denn noch weg? Und auf der Skala kommt ja da drunter noch "Normal" und "Schlank". Wenn ich "Schlank" werden will, müsste ich wohl auf 40 Kilo runter bei 1,72 m.

Also das Ding wird mit Sicherheit bei manchen Leuten einige Verzweifelung auslösen. Wo haben die das Ding kalibriert? Bei der Fertigung in China wahrscheinlich, mit einem Asiaten.

Ich jedenfalls hab mir erst mal einen Schokopudding gemacht. :-)

Donnerstag, 13. November 2008

Danke Herr Schmidt...

... für den Bond-Bösewicht-Test als Rettung vor dem Blog-Loch des Todes!

Hier mein Ergebnis:

Your evil

Tja, nur knapp die Hälfte. Bin anscheinend nicht böse genug. Vielleicht hätte ich statt des Kaffees ein alkoholisches Getränk wählen sollen...

Ne Uhr kauf ich trotzdem nicht.

+++ EDIT +++

Das nehm ich zurück. Ich würde eine kaufen, wenn ich welche tragen würde und Geld zuviel hätte. Ich hatte nur so ziemlich die schwulste Uhr aller Bond-Bösewichte. Da sind schon geile Uhren dabei, wenn man sich die Liste mal ankuckt. :-D

Mittwoch, 12. November 2008

Die Adlerbabys

Vor ein paar Jahren waren wir mal mit der Familie essen. An einem Geburtstag oder so. Und irgendwie sind wir auf das Thema süße Babys gekommen. Glaube ich. Wie sich die Diskussion entwickelt hat, weiß ich gar nicht mehr so genau.

Jedenfalls glaube ICH, dass das Aussehen von Babys und Tierkindern reiner Zufall und nicht evolutionstechnisch relevant ist. Alle anderen waren anderer Meinung.

Die anderen meinten, dass sich ja Eltern mehr um ihre Bbys kümmern, weil diese so süß aussehen und das den Beschützerinstinkt weckt. Das würde bedeuten, dass eine Hundemama ihre Welpen besser beschützt, wenn diese süß aussehen. Das wiederum würde voraussetzen, dass die Hundemama ein Bewusstsein dafür hat, was süß aussieht und was hässlich. Und das wage ich zu bezweifeln. Ich denke eher, dass die Hundemama sich um ihre Babys kümmert, weil diese fiepen und hilflos herumpurzeln. Ich denke, die Hundemama würde auch einen Gremlin großziehen, wenn dieser fiepen und herumpurzeln würde.

Und womit sie mich heute noch verarschen: meine Argument war dann, wenn sich Tiereltern nur um ihre Babys kümmern, wenn diese süß aussehen, dann wären die Adler schon lange ausgestorben. Adlerbabys sind ja nun wirklich hässlich.

Wir Menschen sind nun mal (in der Regel) etwas intelligenter als Tiere und haben mit der Zeit des Erwachsenwerdens ein Bild im Kopf, was "schön" und "süß" ist. Und ich denke, dass ein Baby einfach süß aussieht, weil eben die Augen und der Kopf überproportional groß sind, was aber entwicklungstechnisch bedingt ist (Heranwachsen im Mutterleib, eine Mindestgröße des Gehirns und der Augen usw.). Z. B. ist ja wohl klar, dass eine große Nase beim Rauspressen aus dem Mutterleib eher hinderlich ist. Deswegen haben alle Babys Stupsnasen.

Noch ein Argument ist, dass alle Mütter das verschrumpelte, schleimige, hässliche, blutige kleine Alien, das sie gerade unter Schmerzen aus sich herausgepresst haben, trotzdem mehr lieben als alles andere auf der Welt, wenn sie es nach der Geburt im Arm halten.

Komisch trotzdem, dass diese Meinung anscheinend keiner mit mir teilt, denn gerade sind wir im Büro wieder auf das Thema gekommen. Naja, nicht in jedem steckt ein kleiner Darwin... Pff. Geht doch weg mit euren Hundebabys, ich behalt die Adlerbabys. Die sind so hässlich, dass sie schon wieder cool sind.

Dienstag, 11. November 2008

Die Insel ruft (spoilerfrei)

So langsam steigt die Spannung auf die geilste Serie aller Zeiten wieder an. Die 5. Staffel ist quasi schon zum Greifen nah. Ich mein, bald ist Weihnachten und dann ist auch schon Januar. Wie ihr an meinem neuen Counter sehen könnt, sind das noch genau < bitterechtskucken > Tage.

Und um uns wieder ein bisschen einzustimmen, haben wir in den letzten Wochen die 1. und 2 Staffel geschaut und sind momentan wieder an der dritten dran. Was würd ich dafür geben, im Bezug auf LOST geblitzdingst zu werden, damit ich alles nochmal kucken könnte ohne zu wissen, was passiert! Ich meine, ich weiß jetzt immer noch nicht was passiert, aber - ach, LOST-Fans wissen, was ich meine.

So gesehen war eigentlich die zweite Staffel die "schlimmste", weil da die schiersten Sachen drin vorkommen. Da sieht man erst mal das ganze Ausmaß dieses Teufelswerks von TV-Geschichte. In der dritten ist der Anfang genial, wenn Jack, Sawyer und Kate gefangen sind und die letzte Folge is ja nochmal oberfies mit dem Flashforward.

Ich fand auch die vierte nicht schlecht im Gegensatz zu anderen Fans. Ewig kann man das nicht weiterspinnen mit Dharma/Luke/Monster usw. Ich finde es gut, so wie sie es bisher umgesetzt haben. Und ich freue mich schon auf die fünfte Staffel (besonders natürlich auf Sawyer :-D ).

Und um uns die Wartezeit zu verkürzen, habe ich für mich und einige Freunde LOST-Tassen bestellt. Gibtn Foto, sobald sie fertig sind.

Donnerstag, 6. November 2008

Mittwoch, 5. November 2008

Ja unn ännert sich jetzt eppes?

Glückwunsch, Mr. President!

Erstellt mit http://sp-studio.de/

Wenn mir mal jemand gesagt hätte, ich würde irgendwann in meinem Blog mal den amerikanischen Präsidenten lobenswert erwähnen - ich hätte ihn für verrückt erklärt.

Ich will auch nicht groß politisch werden, ich bin nur froh, dass es doch Obama geworden ist. Ich dachte, dass er das Rennen macht, aber dass McCain so vernichtend geschlagen wird, das beruhigt mich irgendwie. Es scheint also doch genug Amerikaner zu geben, die auch der Meinung sind, dass Flachpfeifen wie Bush einfach nicht dazu gemacht sind, eine Weltmacht zu regieren. Dennoch erschreckend, dass dann doch noch so viele McCain gewählt haben...

Ich dachte immer, schlimmer als Bush kann keiner mehr sein, aber McCain und vor allem Palin, die ja Präsidentin geworden wäre, sobald McCain als Präsident den Löffel abgegeben hätte (was ja in dem Alter mit dem stressigen Job nicht all zu weit hergeholt ist), haben wieder das Gegenteil bewiesen. Ich würde also sagen: bei weitem mehr als das kleinere Übel. Was Obama noch so alles von sich gibt, steht auf einem anderen Blatt Papier, da muss er sich erst noch beweisen.

Aber es kann eigentlich nur besser werden. Ich kanns echt noch nicht fassen, dass der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika schwarz ist. Der Hammer. Wie stands so schön in einem US-Wahlblog? Dass die Minderheiten in den USA vielleicht gar nicht mehr die Minderheit sind? Ich freue mich, dass es so gekommen ist und hoffe, dass er auch hält, was er verspricht.

Jetzt muss ich mal zur Tür, es hat geklingelt. Ich glaub, das ist die Heimatschutzbehörde, die haben gesehen, dass ich "Bush die Flachpfeife" geschrieben hab und kommen mich verhaften.

Montag, 3. November 2008

USA: Ännert sech eppes?

Gelacht haben wir ja schon über "Et Imperium knippelt redour" (Star Wars-Kinoplakat) oder "Rennie risselt de Pans in de Reih" (Rennie Werbeplakat - echte Luxemburger mögen mir eventuelle Schreibfehler verzeihen, ich zitiere aus dem Gedächtnis).

Für uns Saarländer hört sich nämlich diese lustige Sprache unseres putzigen Nachbarlandes fast genau so an wie die Sprache, die in manchen Teilen des Saarlandes gesprochen wird. Generell ist das ja so im kleinsten Bundesland, dass sich Leute aus Örtchen, die Luftlinie 25 km auseinander liegen, teilweise kaum verstehen. Und je weiter man so in das nordwestliche Saarland vorstößt, desto eher hört sich das schon mal an wie in Luxemburg. Was die Verständigung beim günstig-Kaffee-Benzin-Zigarretten-kaufen erheblich vereinfacht. Eenfach so schwätze wie dahemm, dann verstedd dich aach jeder. Mit Französisch braucht man da gar nicht erst anfangen.

Heute zufällig auf der luxemburgischen RTL-Seite gefunden und kaputtgelacht:

Donnerstag, 30. Oktober 2008

TV-Coitus Interruptus

Gestern hab ich "Heroes" gekuckt und danach durchgezappt und denke plötzlich: "Ach, wie lustig, der sieht aus wie der Peter Zwegert, den sie immer bei "Switch" verarschen!". Bis mir aufgefallen ist, dass der das wirklich ist. Hab das bisher noch nie gekuckt. Wollte ich dann auch nicht weiter tun, aber in dem Moment haben sie die Leute gezeigt, denen der gute Peter aus Berlin (auuuuuus Berlin -> Insider für Jamez) dieses Mal aus der Schuldenfalle helfen soll.

Das ist ein altes Ehepaar, herzensgute Menschen, total putzig. Denen gehört der "Forellenhof", so eine Art Schullandheim. Dort sieht es zwar aus wie in den 70ern, aber als Kind wäre das für mich der schönste Platz der Welt gewesen. Stockbetten, ein Wellenbad, Pferde, drei kleine Teiche, Wald, ein Kiosk mit Gummibärchen, selbstgemachte Frikadellen und selbstgebackener Kuchen. Ihr Leben lang wollten sie nichts anderes als Kinder glücklich zu machen. Als es ihnen noch gut ging, hatten sie ein Haus für sich gekauft und dazu noch ein Haus zum vermieten, um sich den Ruhestand zu finanzieren. Leider ist der Forellenhof pleite und alle Häuser sind belastet und sie haben ca. 850.000 Euro Schulden. Wert sind die Immobilien ca. 1,2 Mio. Euro. Klar ist, dass der Hof verkauft werden muss und dass sie es nicht mehr bis zur Zwangsversteigerung schaffen, den Hof privat zu verkaufen, ergo auch nicht den vollen Preis dafür bekommen werden.

Ich bin ganz fertig mit den Nerven und ganz gespannt und ergriffen, wie es jetzt weitergeht mit diesen armen, alten Menschen, die doch nur ihren Hof weiter betreiben und Kinder glücklich machen wollten, als plötzlich der Herr Zwegert aus Berlin (auuuuuuus Berlin) noch ein Fax bekommt, in dem steht, dass sie es evtl. doch noch schaffen, vor der Zwangsversteigerung zu verkaufen und da ist plötzlich die Sendung AUS! Einfach so! Kaum zu fassen! Das wäre in der ARD nicht passiert! Das können die doch nicht machen! Denken die, das merkt keiner? Die können einen doch nicht so fertig machen und dann einfach sitzen lassen! Auch eine Recherche im Internet brachte keine weiteren Informationen. Bin am Überlegen, ob ich denen mal ne Mail schicken soll... http://www.kinderferiendorf-forellenhof.de/index.htm

Erschreckend war noch, dass man in einer Szene ein paar Kinder im Wellenbad sieht, die befragt werden, ob es ihnen denn Spaß mache. Ich schätze, die werden mal so 10 Jahre alt gewesen sein. Beide Jungs hatten, ohne Quatsch, einen "Bierbauch". Dass der nicht vom Bier kommt, ist klar, will sagen, dass die nicht dick waren in dem Sinn, sondern wie ein erwachsener Mann einen Schwabbelbauch hatten. Der eine sogar mit Cellulite. Schlimm, sowas. Pfui. Das kommt von den Chips und den Spielkonsolen. Trotzdem seltsam, dass die so am Bauch ansetzen. Urgs.

Dienstag, 28. Oktober 2008

Time Warp

Da hab ich ja doch noch was gefunden für heute:

Besser Stöckchen als gar nix

Ah, der Herr Schmidt hat mich vor dem Blogloch des Todes gerettet. Ich wusste nämlich grade gar nicht, was ich schreiben soll. Aber hier kommt das Stöckchen, bin mal gespannt, was bei rauskommt.

DEINE WEIBLICHE SEITE:

[x] Du gehst hin und wieder gerne shoppen
[ ] Du trägst Eyeliner
[ ] Du hältst Cheerleading für einen Sport
[ ] Du hasst es, die Farbe schwarz zu tragen
[x] Dir gefällt es, ins Einkaufszentrum zu gehen
[ ] Du magst es, eine Maniküre/ Pediküre zu bekommen
[ ] Du trägst gerne Schmuck (Ketten, Ohrringe, Armbänder)
[ ] Du hast geweint, als du dir Titanic angesehen hast
[ ] Röcke nehmen einen großen Teil deines Kleiderschranks ein
[ ] Shopping ist eines deiner Liebsten Hobbies
[ ] Du magst den Film Star Wars nicht
[ ] Du machst Leichtathletik oder hast es mal gemacht
[ ] Du brauchst eine Stunde oder länger um dich fertig zu machen
[ ] Du lächelst/ lachst viel mehr als du solltest
[x] Du hast 10 oder mehr Paar Schuhe
[x] Dir ist es wichtig, gut auszusehen
[ ] Du magst es, Kleider zu tragen
[x] Du benutzt Deo/Parfum
[ ] Du benutzt sehr oft das Wort “süß”
[ ] Du magst High Heels
[ ] Du hast als Kind mit Puppen gespielt
[ ] Du magst es, andere zu schminken
[x] Du magst es im Mittelpunkt zu stehen
[ ] Pink ist eine deiner Lieblingsfarben
TOTAL = 6

DEINE MÄNNLICHE SEITE:

[ ] Du trägst Kapuzenjacken
[x] Du trägst Jeans
[x] Hunde sind besser als Katzen
[ ] Du findest es lustig, wenn sich jemand wehtut
[x] Du spielst mit Jungs in einem Team oder hast es mal
[ ] Shoppen ist Folter
[ ] Traurige Filme stinken
[ ] Du hast eine XBOX/PS2/PS3
[x] Du hast als Kind mit Autos gespielt
[ ] Du wolltest schon mal Feuerwehrmann werden
[x] Du hast/hattest einen GB/DS oder SEGA
[ ] Du hast dir die Ninja Turtles angeschaut oder tust es immer noch
[x] Du schaust dir Sport im Fernsehen an
[ ] Dir gefallen Kriegsfilme
[x] Du fragst deinen Vater um Rat
[ ] Du hast ungefähr eine Trillionen von Caps
[ ] Du sammelst Sammelkarten oder hast es mal
[ ] Du trägst Boxershorts
[x] Du findest es komisch/ blöd eine Pyjamaparty mit anderen Leuten zu schmeißen
[ ] Grün, schwarz, blau oder silber ist eine deiner Lieblingsfarben
[x] Du liebst es, Spaß zu haben und dabei ist dir egal was andere über dich denken
[x] Du machst Sport
[x] Du redest auch mit vollem Mund
TOTAL = 11

Tja, was soll man davon halten. War ja klar. Die Fragen sind aber auch blöd. Vielleicht sollte man die Kategorien umbenennen in: "DEINE TUSSI-SEITE" und "DEINE PROLL-SEITE". Nur weil man lieber mit Jungs und Autos spielt, muss man ja noch lange keine Kampflesbe sein.

Rückblick aufs Wochenende

Freitag: Freund vom Flughafen abgeholt (der ist in der zweiten Hälfte der Woche immer dienstlich unterwegs). Flug hatte Verspätung, Mordshunger gehabt, abends um 22:00 noch eine Pizza reingekloppt, dann vollgefressen ins Bett.

Samstag: Ausgeschlafen, Freund zum Friseur, bissl aufräumen, einkaufen. Dann lecker gekocht: Scampis, Frühlingszwiebeln, Mango mit chin. Eiernudeln im Wok. Kurzes couching, danach zu einem 3-stündigen Lehrgang: Bodentechniken. Da war eine blinde Frau, die auch schon den orangefarbenen Gürtel hatte. War echt genial, wie die das alles gemeistert hat. Mit etwas "Mattenbrand" an den Knöcheln wieder nach Hause. Abends noch auf eine Party.

Sonntag: mit dickem Kopf um 7:30 vom Wecker geweckt, festgestellt, dass die LED-Uhr an der Wand erst 6:30 zeigt, gemerkt, dass wir vergessen haben, die Uhr umzustellen (zum Glück wurde sie nicht vorgestellt) und mit einem seeligen Lächeln noch eine Stunde länger geschlafen. Um 9:00 der nächste Lehrgang: Muskelschocks und Distanzverhalten. Wir hatten mit mehr blauen Flecken gerechnet... So schlimm war es nicht. Nach Hause und wieder lecker gekocht: Fischfilet mit Apfelstückchen, Crème Fraiche, Curry und Mangochutney in einer Form im Backofen überbacken, dazu leckeren Jasminreis. Vollgefressen auf der Couch ein paar Folgen "LOST" gekuckt. Wir haben mal wieder bei der ersten Staffel angefangen, um die Zeit bis zur 5. zu überbrücken. Mama, Papa und Oma besucht. Und wieder auf die Couch.

Und wir haben am Wochenende noch für 1,20 Euro/Liter getankt!!!
Wenn das mal keine Sensation ist!

Dienstag, 21. Oktober 2008

Irre Gedankengänge...

Gestern haben wir zwei Folgen der neuen "My Name Is Earl"-Staffel gesehen. Super lustig. Aber das tut in dem Fall nichts zur Sache. Wichtig ist, dass in einer Folge der Nachbar der Eltern von Earl anfängt zu heulen, weil ihn das Lied "We are the world" so tief berührt (die Szene war eine Rückblende aus den 80ern). Anscheinend hat mein Gehirn automatisch Michael Jackson damit in Verbindung gebracht (der singt ja da u.a. auch einen Part), denn ich bin danach ins Bett und hab folgendes geträumt:

Wir wollten wieder zu Rock am Ring. Nur konnte ich dieses Mal nicht schon Donnerstags mit den anderen anreisen sondern komme erst freiags nachts dort an; es ist schon stockdunkel. Meine Schwester und ihr Freund sollten eigentlich mein Zelt aufbauen, damit ich noch einen guten Platz bekomme, aber das haben sie natürlich nicht getan. Leider gibt es in dem Traum keine große Wiese wie in Wirklichkeit, sondern einen Schotterparkplatz mit spärlichen Rasenflächen, Mauern und Asphalt. Natürlich ist schon alles voll und ich habe die Wahl zwischen einem Platz vor einem Zaun, an den alle pinkeln oder neben einem Generator. Zum Glück finde ich noch was ganz am Rand an einer Mauer, nur leider ist mein Zelt zu groß und passt da nicht hin.

Wie auch immer, meine Schwester und ihr Freund wollen abends am Zelt feiern (und schwenken), da fällt mir ein, dass doch Incubus jetzt grade auftreten und meine Schwester ist ein riesen Fan. Entsetzt stellt sie fest, dass sie das ganz vergessen hat und zieht schnell ihr Incubus-T-Shirt an und wir stiefeln los.

Plötzlich hören wir hinter einer Hecke (von wegen Nürburgring...) Gesang. Ich sag: "Hey, das ist doch... Michael Jackson!". Wir klettern über die Hecke - das müssen wir uns zumindest kurz mal anschauen. Und tatsächlich, Michael Jackson. Nur sind komplett GAR KEINE Leute da, um sich das "Konzert" anzusehen, zumal die "Bühne" auch nur aus ein paar Brettern besteht und wie schon erwähnt hinter ein paar Hecken versteckt ist. Ich denk noch, naja, der King of Pop bei einem Rock-Open-Air... klar, dass da keiner kommt.

Aber es ist auch nicht wirklich Michael Jackson, sondern ein etwa 16jähriger Junge; dick und pickelig; der zwar genau so singt wie der King, aber eben komplett nicht so aussieht. Aus Mitleid bleiben wir bei ihm und trösten ihn ein bisschen, weil keiner kommt um ihm zuzuhören.
Es fängt an zu schneien und ich male für ihn auf der Bühne in die dünne Schneematschdecke ein "Michael" in Schreibschrift. Das tröstet ihn ein bisschen. Der arme Kerl.

Leider wurde in diesem Traum schon wieder niemand brutal von mir ermordet, es gab weder Zombies noch Geister und auch keine wilden Sex-Szenen mit Dr. House.
Trotzdem immer wieder erstaunlich, was das Hirn sich immer wieder zusammenfantasiert.

Freitag, 17. Oktober 2008

Dinge zum Wochenende

Heute habe ich von Dr. House geträumt. Naja, zumindest fast. Irgend so ne Tussi war in der Klinik, in der ich in dem Traum auch gearbeitet habe und wollte dem Dr. House irgendwas nachweisen. Dazu hatte sie Mikrofone überall versteckt. Und ich sollte ihr helfen, was ich eigentlich nicht wollte, denn ich mag ja Dr. House. Aber irgendwie konnte sie mich mit irgendwas erpressen. Leider hat mein Wecker geklingelt, bevor es zu einer wilden Sex-Szene mit mir und Dr. House kommen konnte.

+++

Die ARD und das ZDF haben die Übertragung der Tour de France für 2009 abgesagt. Ebenso wurde die Deutschlandtour abgesagt. Mehr als richtig, wie ich sagen muss. Diejenigen, die mein Blog öfter lesen, wissen, dass ich ein Verfechter des Radsportes bin und bis zum letzten immer daran geglaubt habe, dass es vielleicht noch einen Silberstreifen am Horizont gibt. Aber nachdem Schuhmacher nun auch zu den Dopingsündern zählt, reichts mir. Hatte ich doch in ihn alle Hoffnungen gesetzt, dass es doch noch möglich ist; dass es doch noch Radfahrer gibt, die nicht gedoped sind; dass sich der Radsport wieder erholt. Aber nein, auch er hat mich enttäuscht. Das war für mich der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Radrennen faszinieren mich immer noch, aber mittlerweile ist die Enttäuschung einfach zu groß. Ein kleiner Trost sind die Fahrer, die es zugegeben haben, die endlich mal Licht ins Dunkel gebracht haben. Ich bleibe bei meiner Meinung, dass es trotzdem großartige Sportler sind und man nicht den einzelnen Fahrern allein die Schuld für das Doping geben kann. Das Drumherum und der Druck sind genau so entscheidend. Aber es macht nun auch mir keinen Spaß mehr. Schade. Einfach nur traurig.

+++

Ich hab hier einen Flyer von einem Waxing-Studio, das neu bei uns in der Stadt eröffnet hat. Ein kleiner Auszug gefällig?

Waxing für Sie:

- Rücken (Lendenbereich) ???? 10,00 Euro
- Brazilian Landing Strip 25,00 (mit Pofalte)
- Pobacken ???

Ich frag mich, ob viele Frauen so viele Haare auf Rücken und Arsch haben, dass man sie wegwaxen muss...

Waxing für Ihn:

- Schultergürtel und Nacken (würgs): 16,00
- Augenbrauen modelliert (ähhhh...) 15,00
- Brazilian Hollywood Man (ohne Pofalte) 35,00

Die Pofalte kostet beim Mann extra, nämlich 15,00. Gut, das is verständlich.

Natürlich gibts noch mehr Angebote, aber ich denke, ich werd mich weiterhin auf den Nassrasierer unter der Dusche verlassen.

Donnerstag, 16. Oktober 2008

SPAM-Impressionen

Also wenn das mal kein Knaller ist! Und dann auch noch auf homöopathischer Basis! Dicker, länger und was weiß ich noch alles! Verdammt, wär ich nur mal auf die Idee gekommen...

A breakthrough in herbal Science has created a pill that has been designed specifically for penis enlargement.
The tests that took place over a 6 month period showed that out of the 50,000
Males from around the world who participated, the average gain after 5 months of taking pills
pills was 3.72 Inches!

Amazing, PERMANENT RESULTS that will last.

ť Gain 3+ Inches In Length.
ť Increase Your Penis Width (Girth) By upto 20%.
ť Help Stop Premature Ejaculation!
ť Produce Stronger, Rock Hard Erections.
ť 100% Safe To Take, With NO Side Effects.
ť Fast Shipping WorldWide.
ť Doctor Approved And Recommended.
ť No Pumps! No Surgery! No Exercises!
ť Very discrete shipping and billing
ť 100% Money Back Guarantee.
ť *3 FREE Bottles Of pills !!
ť Highly secure 128bit order processing


Ich frag mich, ob es wirklich Männer gibt, die dermaßen Komplexe haben und/oder so verzweifelt sind, dass sie DAS bestellen und noch nicht mal wissen, was das ist was sie da fressen...

Dienstag, 14. Oktober 2008

Danke für nix!

Eigentlich sind Media-Märkte ja kaum zu übersehen, bzw. ausgeschildert. Anders in Neunkirchen. Der hat kürzlich neu eröffnet und wir brauchten dringend einen neuen Staubsauger. Tipp am Rande: kauft bloß nie einen ohne Beutel! Zumindest nicht im unteren/mittleren Preissegment... Den Fehler hatten wir bei unserem letzten Staubsauger gemacht. Jetzt hat er wieder einen Beutel und ist Made in Germany.
Ich wusste zwar ungefähr, wo der MM sein musste und an der entsprechenden Kreuzung war auch ein Schild, aber danach kam einfach nix mehr. Rechts von uns befanden sich erkennbar ein KiK, ein NKD und ein Penny Markt oder so. Und ein Mann mit seinem Kind. Also schnell angehalten, Fenster runter und gefragt:

"Entschudligung, wir suchen den Media Markt?"
"Ach! Der Media Markt! Ja! Der... mmh... ach, fahren se mal rechts ran!"
(Wir fahren ein Stück auf den Gehweg)
"So, also, der Media Markt..."
"Ja?"
"Ja der is hier nicht."
"Äh, jaaa..."
"Also hier (zeigt hinter sich und zählt dann an den Fingern auf) is der Penny Markt... und... der KiK... und... der NKD.... Der Media Markt... der ist hier nicht!"
"Ja, das sehen wir. Also Sie wissen NICHT, wo er ist?"
(zeigt mit dem Arm hoffnungsvoll in die Richtung, in der wir den MM eigentlich auch vermuten)
"Der Media Markt... (lässt den Arm wieder sinken) Da hat doch auch noch so ein anderer Laden aufgemacht, oder?"
"Äh, keine Ahnung... Wir kucken dann-"
"Doch, doch, da hat noch ein anderer Laden aufgemacht!"
(Strahlt uns ganz stolz an, weil er das weiß)
"OK, vielen Dank, dann kucken wir selber mal!"
"Klar, keine Ursache!"
(Strahlt immer noch)

Und obwohl das iPhone eigenlich kein richtiges Navi ist, hat es seine Feuertaufe als solches doch mit Bestnoten bestanden. Karten aufgemacht, Standort bestimmen lassen, Media Markt eingetippt, Media Markt in Neunkirchen gefunden, Adresse angeklickt und auf "Route". Dann die Straße eingetippt, in der wir uns befinden und START. Der blaue Punkt, also wir, bewegt sich brav mit, so dass man schön sehen kann, wo man sich gerade befindet und man muss nicht die Texte lesen um zu sehen, wann man abbiegen muss. Super.



Den blauen Punkt sieht man hier natürlich nicht mehr ;-)
Tja, hätten wir gleich mal das Gadget statt den echten Menschen fragen sollen... es bewährt sich eben nicht immer! :-D

Freitag, 10. Oktober 2008

OK, einen noch, es macht sooo viel Spaß!

1950:


1952:


1960:

Back to the eighties

Und weils so lustig is, hier noch zwei der besten Beispiele, wie ich ausgesehen hätte, wenn ich in den 80ern Abi gemacht hätte...



Zurück in die Zukunft 1968

Danke, Jamez, für diesen Link, sehr lustig!
Hier also mein Jahrbuchfoto, wenn ich damals in den 60ern schon gelebt hätte:



Das könnte wirklich hinkommen :-D

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Biogas

Juhuuu, der Ulkbär is wieder da!

Link: Der Ulkbär (82) - Jetzt mit...

Ohne Worde



Dank an Qse :-)

Dienstag, 7. Oktober 2008

Mal wieder was deutsches

Mein Musikgeschmack ist ja recht vielseitig. Unter anderem bin ich absoluter Seeed-Fan. Klar, dass ich mir das Solo-Album von Frontman Peter Fox zugelegt habe. Und: ich bin begeistert! Nachdem das Soloalbum von Demba Nabé, bekannt als Boundzound zwar ganz gut gebounced, mich aber nicht sooo vom Hocker gehauen hat, muss ich sagen, dass Mr. Fox das hier verdammt gut hinbekommen hat.

Hier zwei "Hörproben"

Haus am See:



Alles neu:

Montag, 6. Oktober 2008

Are we karmas bitches?

Wir wissen nur nicht, warum. Nachdem wir insgesamt drei Tage damit verbracht haben, unsere Wohnung von den Spuren des Wasserschadens, der Trockung und den Fliesenlegern des Todes zu befreien, hat uns Karma am Wochenende erneut eins reingewürgt.

Wir wollten noch in die Stadt einkaufen, hatten aber nix zu essen im Haus für den Sonntag. Aufgrund umfangreicher Putzmaßnahmen und Umzugshilfe am Samstag entschieden wir uns für eine Fertigpizza (Wagner La Pizza Rusticale Pepperoni - die geilste Fertigpizza der Welt). Diese schnell eingekauft, nochmal zuhause halt gemacht, Pizza ins Gefrierfach, den Rest auf die Arbeitsplatte, wieder ins Auto und ab zum Shoppen.

Abends dann der gemeine Schicksalsschlag: in der ebenfalls gekauften Nachfüllpackung Flüssigseife war ein Loch...

Die Seife war auf dem Holzbrett auf der Arbeitsplatte, in einem Korb mit Äpfeln, auf den Äpfeln, auf dem darunter stehenden großen Eimer, in dem sich unsere leeren Pfandflaschen befinden, in diesem Eimer und auf den Flaschen, dazu natürlich noch auf dem Boden und der Sockelblende...

Eigentlich wollten wir auf die Couch, haben aber eine Stunde damit verbracht, alle Gegenstände in Dusche und Badewanne abzuspülen und die Küche sauberzumachen.

Schon mal versucht, Seife aufzuwischen?

Wahrscheinlich hat Karma das getan, weil wir in der Stadt böse die Franzosen verarscht haben. Aber dafür hatten wir doch den ganzen Tag bei einem Umzug geholfen! Das steht doch in keinem Verhältnis! :-(
Vielleicht war Karma nur langweilig...

Mittwoch, 1. Oktober 2008

Label mich

So, das war ein bisschen Arbeit aber jetzt hab ich allen Posts Labels verpasst. Bisher wollte ich es immer vermeiden, auf das neue Layout zu wechsel, da ich mir mit meinem Wolpertinger-Header, meinem Pinguin-Logo usw. so viel Mühe gemacht habe.

Die sind natürlich weg und wie erwartet funktioniert das Einbinden der Header-Grafik mit dem neuen Layout nicht richtig... Vielleicht setz ich mich nochmal ran, bis dahin viel Spaß beim Stöbern in den Labels.

Montag, 29. September 2008

"Yo mama's so fat..." war gestern

Heute heißt es: "Your bag's so big...". Es geht um eine Trainingstasche. Und hier bin ich auf die Hilfe der kreativen Blogger angewiesen.

Hintergrund: auf dem bereits erwähnten Lehrgang am Wochenende kommt Sensei Armin aus der Kabine und zieht eine monströse Tasche hinter sich her. Ausmaße mindestens: wie der Korb eines Ikea-Einkaufswagens. Wenn nicht noch größer. Große Exemplare verfügen oft schon über zwei Rollen und lassen sich wie ein Trolley ziehen. Armins Tasche hat vier Rollen und ist wirklich der Maybach unter den Taschen. Für Gelächter sorgte dann das Einparkmanöver, das Armin zwischen zwei Bänken und dem seitlichen Mattenrand durchführen musste. Seitwärts einparken für Fortgeschrittene.

Während der gesamten beiden Tage gab es ständig Taschen-Witze, auf die Armin begeistert einging (Armin ist wirklich lustig). Wir haben ihm bei jedem Treffen mindestens einen Taschenwitz versprochen. Einen hätten wir schon: "Trainer, tut mir leid, dass ich zu spät auf der Matte bin, ich bin unten in der Umkleide gestolpert und in Armins Tasche gefallen. Ich hab 15 Minuten gebraucht, um wieder rauszufinden!"

Optimal wäre was in der Form: "Armin, deine Tasche ist so groß, wenn du da reinschreist, kommt irgendwann ein Echo zurück." oder ähnliches.

Wem fällt was ein? Immer her damit! :-D

Wenn die Technik streikt...

Folgender Dialog ereignete sich ungewollt zwischen Jamez und mir... :
Anmerkung: der "andere Rechner" ist mein Testsystem, das nicht im Netzwerk hängt und das ich ab und zu zum surfen, äh, testen von Webseiten usw. benutze...


FrauSchmidt (11:12:54):
wikipedia.de
FrauSchmidt (11:12:57): obudo
Jamez (11:13:36): ähm... keine ergebnisse...
Jamez (11:13:49): wasn das?
FrauSchmidt (11:19:01): ookobudo
Jamez (11:20:25): ähm... was schreibst du denn da?
Jamez (11:20:32): kennt wikipedia net
Jamez (11:20:38): was wolle?
Jamez (11:20:43): :D
FrauSchmidt (11:24:43): etikette obudo
FrauSchmidt (11:24:47): k
FrauSchmidt (11:25:29): k glossar
FrauSchmidt (11:27:08): kpkunst japanisch vokabel
Jamez (11:27:12): ich hab keine ahnung, was du meinst
FrauSchmidt (11:27:21): af
Jamez (11:27:37): af?
Jamez (11:27:39): lol
Jamez (11:27:43): nimmst du drogen?
Jamez (11:27:44): :D
FrauSchmidt (11:35:09): wie geil is das denn???
FrauSchmidt (11:35:15): dieser scheiß switch
FrauSchmidt (11:35:17): LOOOOL
FrauSchmidt (11:35:24): ich war auf dem anderen rechner
FrauSchmidt (11:35:36): und wollte nach nem glossar fürs kobudo suchen
FrauSchmidt (11:35:50): und denke... warum gehtn da die scheiß tastatur die halbe zeit nicht?
FrauSchmidt (11:36:09): dann hat das teil alles was da net ging hier auf dem anderen rechner ausgegeben
FrauSchmidt (11:36:14): *koppschüttel*
Jamez (11:36:29): LOOOOOOL... du hast gar nicht mit mir gechattet...?
Jamez (11:36:35): muhahahahaha
FrauSchmidt (11:36:36): ei nee
FrauSchmidt (11:36:41): ich war aufm anderen rechner
Jamez (11:36:49): ich dachte schon, ihr besauft euch da oben :D
Jamez (11:37:28): darauf muss ich mal direkt nen Kaffee trinken ;)

Internationaler Budolehrgang Saar

+++ Freitag, 16:00 +++
Früh Feierabend emacht, ich musste noch meinen Freund von der Arbeit abholen. Schnell einkaufen gefahren, ne Pizza in den Ofen geschoben und dann gings zur Halle unseres Vereins.

+++ Freitag, 18:00 +++
Fahrt zu Verein A, dort mussten mir mit dem eigens gemieteten LKW einen Riesenstapel 1x2 Meter Budomatten und zwei Riesenstapel 1x1 Meter Budomatten einladen. Dann gings weiter, wieder zu unserem Verein. Dort mussten drei Riesenstapel 1x1 Budomatten eingeladen werden. Da waren wir schon schweißnass und fertig. Fahrt mit dem LKW zu Verein B, dort mussten wir alle Matten wieder ausladen und auslegen! Zum Glück war das alles perfekt organisiert und wir hatten genug Helfer. Trotzdem hatte ich das Gefühl, 1001 Matte geschleppt zu haben.

+++ Freitag, 21:00 +++

Danach gabs Getränke und Pizzen für die Helfer und wir waren etwa um 23:00 zuhause.

+++ Samstag, 9:00 +++
Ausgeschlafen. Danach schnell die Wochenend-Einkäufe erledigt und wieder nach Hause, ein spätes Frühstück einnehmen. Tasche packen und ab zum Lehrgang.

+++ Samstag, 13:00 +++
Start des Lehrgangs. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, wir hatten sehr, sehr gute Referenten (die auch alle sowohl sehr nett als auch sehr lustig waren), darunter Shihan Jhonny Bernaschewice, 8. Dan Chi Ryu Aiki-Jitsu und Matayoschi Kobudo; Manong Carlos Pulanco, Lakan Walo (8. Dan) Agos Kamay; Sensei Andreas Weyrich, 6. Dan Ju-Jutsu; Sensei Armin Wagner, 5. Dan Ju-Jutsu; Sensei Christian Hvidberg & Per Brix, 4. Dan Mizu-no-kokoro Ju-Jitsu aus Dänemark und dann noch die beiden "Gründer" des Lehrgangs, Sensei Dirk Mazet und Sensei Thorsten Utter, jeweils 3. Dan Ju-Jutsu und Dan-Graduierungen in weiteren Kampfkunstarten.

+++ Samstag, 18:00 +++
Bis auf eine Pause von 45 Minuten haben wir durchgehend Gas gegeben, man steht auch nicht dumm auf der Matte rum, wenn man die Gelegenheit hat, von Jhonny was zu lernen. ;-)
Ende des ersten Tages, duschen und ab nach Hause. Dort die leeren Energiereserven mit einem Riesen-Omelette wieder aufgefüllt.

+++ Samstag, 20:00 +++
Abfahrt zu einem 30. Geburtstag. Dort war ich nach einem weiteren Essen und zwei Stück Kuchen zum ersten Mal an diesem Tag satt.

+++ Samstag, 0:30 +++

Wir machen uns vom Acker, da wir am nächsten Tag wieder auf der Matte stehen müssen.

+++ Samstag, ca. 1:30 +++
Wir fallen in einen wohlverdienten Schlaf.

+++ Sonntag, 7:30 +++
Aufstehen, Frühstück, Tasche packen.

+++ Sonntag, 9:00 +++
Start des zweiten Tages. Nach einer weiteren Schnupperstunde Kobudo haben wir uns entschieden, das im nächsten Jahr auf jeden Fall mal zu machen. Zum Glück wird das hier angeboten. Totaaaaal geil!

+++ Sonntag, 14:30 +++
Ende des Lehrgangs. Zum Glück helfen fast alle, die Matten am Rand aufzustapeln. :-)

+++ Sonntag, 18:00 +++
Alle Matten (wenn man die mal abzieht, die der Verein schon in der eigenen Halle ausgelegt hatte, haben wir etwa 300 bis 350 qm Matten geschleppt) sind wieder in den Vereinen und nach einem kleinen Abstecher zu Eltern und Oma gehts endlich nach Hause.

+++ Sonntag, 20:00 +++

Nach einem leckeren Abendessen endlich auf der Couch. Von Star Wars, den wir mal wieder kucken wollten, haben wir dann ungefähr 60 Min. mitbekommen, bevor wir komplett erschöpft auf der Couch eingepennt und dann ins Bett sind.

Freitag, 26. September 2008

Nachbar Wilson

Na toll, danke für's Stöckchen, Jamez. :-)

Also hier die Regeln:

1. Mach’ jetzt ein Foto von Dir.
2. Zieh’ Dich nicht um, lass’ die Finger vom Haar…mach’ einfach ein Foto!
3. Veröffentliche dieses Foto OHNE es in irgendeiner Form zu bearbeiten.
4. Ergänze das Foto mit diesem Regelwerk.
5. Solltest Du bei Flickr sein, füge das Foto zu dieser Gruppe hinzu.



Weitergeben mag ich das Stöckchen nicht...

Dienstag, 23. September 2008

Kauf es, nutz es... nee, geht nur auf Englisch.

Buy it, use it, break it, fix it,
Trash it, change it, mail - upgrade it,
Charge it, point it, zoom it, press it,
Snap it, work it, quick - erase it,
Write it, cut it, paste it, save it,
Load it, check it, quick - rewrite it,
Plug it, play it, burn it, rip it,
Drag and drop it, zip - unzip it,
Lock it, fill it, call it, find it,
View it, code it, jam - unlock it,
Surf it, scroll it, pause it, click it,
Cross it, crack it, switch - update it,
Name it, rate it, tune it, print it,
Scan it, send it, fax - rename it,
Touch it, bring it, Pay it, watch it,
Turn it, leave it, start - format it.

Technologic. Technologic. Technologic. Technologic.

Diese Autowerbung (die Marke hab ich schon wieder resettet, hab nur im Hintergrund das Lied gehört) hat mich wieder dran erinnert, wie geil das Lied eigentlich ist und wie cool die Platte. Auch wenn Daft Punk nach meinem Geschmack nicht an die Chemical Brothers rankommen, find ich sie trotzdem verdammt genial. "Alive 2007" ist ein absoluter Kauftipp für Freunde der elektronischen Musik.

Außerdem fühl ich mich bei dem Song immer so an meine tägliche Arbeit am Computer erinnert... :-\

Park Award

Der geht heute an diesen Weltklasse-Parker:


Es war übrigens ein Mann. Und drumherum waren noch jede Menge Parkplätze frei. Und nein, er hat nicht nur kurz was abgeholt, er hat ca. 2 Std. da geparkt.

Sonntag, 21. September 2008

Monsterhouse

Schon mal von der eigenen Küche ausgesperrt worden? Keine Ahnung, was wir ihr getan haben. Vielleicht ist sie sauer, weil sie in letzter Zeit nicht so oft genutzt, geschweige denn geputzt wurde. Bis vor einer Woche hatten wir da drei Wochen lang nach einem Wasserschaden ein Trocknungsgerät stehen, was, auch aufgrund diverser Schläuche, die von der Küche aus in die halbe Wohnung reichten, den Gebrauch der Küche erheblich eingeschränkt hat. Die Küche ist eben auch leider nicht so groß. Vielleicht wollte sie uns auch nur sagen, dass die Besteckschublade mal wieder dringend aufgeräumt werden müsste.

Halb zehn abends in Deutschland. Frau Schmidt und ihr Liebster packen begeistert die Errungenschaften der vorangegangenen Shoppingtour aus und wollen die 1001 Schildchen an den Klamotten abschneiden. Dazu holt der Liebste die Schere aus besagter Besteckschublade. Er schließt die Tür, da die echte Frau Schmidt super gerne über den immer noch fehlenden Sockelblenden in der Küche am Rauputz knabbert. Nach dem Abtrennen der Schildchen will er die Schere wieder zurücklegen und - die Tür geht nicht mehr auf.

Die Schublade muss nach dem Schließen der Tür irgendwie aufgegangen sein. Das ist noch nie passiert, da die Schublade eigentlich ganz gut schließt und auch nicht von alleine aufgeht. Dazu kommt noch diese "Einzugtechnik", die die Schublade das letzte Stück automatisch reinrutschen lässt.

Jedenfalls steht Familie Schmidt nun ratlos vor der Tür, die sich noch etwa 2 mm öffnen lässt. Durch festes Drücken lässt sich zwar die Tür etwa drei bis fünf Zentimeter öffnen, aber dadurch steht die Schublade unter Spannung und man kann sie nicht reindrücken. Also bleibt nur, in bester L.A.P.D.-Manier die Tür einzurennen. Wobei die echte Frau Schmidt übrigens auch mitmacht. Dass es für ein Kaninchen nicht gerade ungefährlich ist, zwischen den Beinen eines Mannes durchzuschlüpfen, der gerade eine Tür einrennt, scheint sie nicht gewusst zu haben. Ist zum Glück nix passiert.

Die Schublade ist rausgebrochen, aber zum Glück, genau wie die Tür, unversehrt. Wir mussten nur die Führungsschiene wieder anschrauben. OK, Wink is angekommen. Schublade wird demnächst aufgeräumt und die Küche geputzt.

So hat das Ganze dann von innen ausgesehen...